Motorradversicherung

250 Haftpflichttarife und 1.500 Kaskotarife für Motorräder und Mopeds ansehen und bis zu 70% Prämien sparen.

MOTORRADVERSICHERUNG BERECHNEN UND SPAREN!

Die günstige Versicherung mit der besten Leistung für Ihr Zweirad

Sie suchen die ideale Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko für Ihre Motorräder und Mopeds? Mit unserem Vergleichsrechner bekommen Sie schnell einen vollständigen Überblick über alle Preise und Leistungen. Bis zu 70 Prozent lassen sich pro Jahr bei der Wahl der richtigen Versicherung sparen. Der Versicherungsvergleich lohnt sich damit in jedem Fall. Bei chegg.net finden Sie darüber hinaus nicht nur das günstigste Produkt aller namhaften Anbieter, Sie bekommen zusätzlich auch noch die beste Leistung für Ihre Prämie.

Der einzigartige RisikoCHEGG zerlegt jedes angebotene Versicherungsprodukt in seine Einzelteile. Sie können die wichtigen Leistungen, Prämienhöhen und Zusatzleistungen damit optimal vergleichen und Ihre Wunschversicherung finden. Vergleichen Sie jetzt und sehen Sie schwarz auf weiß, welche Vorteile z.B. eine Stilllegung in den Wintermonaten bringen kann. Das maßgeschneiderte Angebot passt sich Ihren Bedürfnissen perfekt an und spart Jahr für Jahr Geld. Mit dem chegg.net Beraternetzwerk haben Sie zusätzlich einen kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Über 1.000 Versicherungsprofis in ganz Österreich helfen schnell und kompetent bei der Abwicklung aller Schäden und stehen für Ihre Fragen jederzeit zur Verfügung.

Wer benötigt eine Motorrad-Versicherung?

v

Wie bei allen Kraftfahrzeugen ist auch beim Motorrad ein amtliches Kennzeichen Voraussetzung für die Benutzung auf öffentlichen Straßen. Bei der Anmeldung des Motorrades muss eine Haftpflichtversicherung nachgewiesen werden. Dies geschieht durch eine Versicherungsbestätigung, die Sie bei Abschluss einer Motorradversicherung von einem der über 1.000 chegg.net-Experten in ganz Österreich ausgehändigt bekommen.

Für Neufahrzeuge empfehlen wir auch bei Motorrädern eine Erweiterung des Versicherungsschutzes durch eine Kasko für einen Schaden am eigenen Bike.

Welche Besonderheiten gibt es bei einer Motorrad-Versicherung?

Viele Motorradfahrer benutzen Ihr Motorrad nur in der warmen Jahreszeit. Das übrige Jahr wird das Bike nicht benutzt. Diesem besonderen Umstand haben die Haftpflichtversicherungen Rechnung getragen und zwei unterschiedliche Tarifvarianten entwickelt:

Produkte mit Rückvergütung bei Kennzeichenhinterlegung

In diesen Produkten besteht die Möglichkeit das Kennzeichen des Motorrades bei einer Zulassungsstelle für einen bestimmten Zeitraum (meist über die Wintermonate) zu hinterlegen und für diesen Zeitraum eine Rückvergütung der anteiligen Versicherungsprämie und der anteiligen motorbezogenen Versicherungssteuer zu fordern. Da dies für den Versicherer sehr viel Verwaltungsaufwand bedeutet sind die Prämien in der Regel etwas höher als bei der zweiten Variante.

versicherung-motorradfahrer

Produkte ohne Rückvergütung bei Kennzeichenhinterlegung

In dieser Variante wird ein Rabatt auf die Versicherungsprämie gewährt (in der Regel ca. 30%) eine Rückvergütung der anteiligen Versicherungsprämie bei Hinterlegung ist jedoch ausgeschlossen.  Bei einigen Versicherern verpflichtet sich der Versicherungsnehmer  darüber hinaus das Motorrad innerhalb eines vordefinierten Zeitraums (meist vom 1. November bis 1. März des Folgejahres) nicht zu verwenden. Bei Versicherungsfällen durch vertragswidrige Verwendung innerhalb dieses Zeitraumes kommt ein Schadenersatzbeitrag zur Anwendung.

Die anteilige Rückvergütung der motorbezogenen Versicherungssteuer ist auf Antrag auch in dieser Variante möglich.

Die Regelungen hinsichtlich Hinterlegungszeitraum, Hinterlegungsmöglichkeiten und Schadenersatz sind bei den Versicherern unterschiedlich geregelt.

Erstellen Sie sich mit unserem Rechner für die Motorradversicherung einen Vergleich über die Prämien für Ihr Motorrad. Dann nehmen Sie mit unserem chegg.net-Experten bei Ihnen vor Ort Kontakt auf. Er berät Sie gerne, welche Versicherungsvariante für Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat und das optimal Passende ist.  Außerdem bekommen Sie umfangreiches Service vom Abschluss, beim Wechsel einer bestehenden Versicherung und vor allem bei einem Schadensfall.

Von folgenden Versicherungen können Sie eine Motorradversicherung bei uns berechnen:

  • Allianz Versicherung
  • Donau Versicherung
  • Ergo Versicherung
  • Generali Versicherung
  • Grazer Wechselseitige Versicherung
  • HDI Versicherung
  • Helvetia Versicherung
  • Muki Versicherung
  • Niederösterreichische Versicherung
  • Nürnberger Versicherung
  • Oberösterreichische Versicherung
  • Uniqa Versicherung
  • VAV-Versicherung
  • Wiener Städtische Versicherung
  • Wüstenrot Versicherung
  • Zürich Versicherung

Wichtige andere Versicherungen rund ums Motorrad:

Motorrad-Fahrer leben gefährlich! Deshalb ist ein guter Schutz bei einem Unfall nicht nur in Bezug auf eine Haftpflicht oder Kasko wichtig. An eine gute Unfallversicherung muss unbedingt gedacht werden. In einer Rechtsschutz-Versicherung darf neben dem Auto auch auf das Motorrad nicht vergessen werden. Bei Ablebensversicherungen gibt es für das höhere Risiko eines Motorrad-Fahrers meist Prämienzuschläge.

Sprechen Sie mit unserem unabhängigen Versicherungsmakler des chegg.net-Expertennetzwerkes. Er berät Sie über alle Möglichkeiten auch als Motorrad-Fahrer mit einem maßgeschneiderten Rund-um-Schutz beruhigt durchs Leben zu cruisen.

GESELLSCHAFTEN IM VERGLEICH

RATGEBER MOTORRADVERSICHERUNG

Es gibt mehre verschiedene Wege sein Motorrad zu versichern. Unterscheiden müssen Sie dabei prinzipiell vom Staat vorgeschriebene Versicherungen (Kfz-Haftpflichtversicherung) und Versicherungen, die auf freiwilliger Basis beruhen, wie z.B. die Vollkaskoversicherung. Für einen Motorradversicherungsvergleich sind aber noch viele andere Faktoren wie z.B. Hinterlegungsverzicht, Selbstbehalte usw. wichtig. Unser Ratgeber informiert aber auch über  Grundsätzliches zur Motorradversicherung bis hin zu Detailsinfos bezüglich Wechsel oder Kündigung und der richtige Schadensmeldung.

Unser Ratgeber hört auf Sie:
  • Stellen Sie uns zusätzlich Fragen zu den Artikeln über die Benutzerkommentare.
  • Sagen Sie uns über die Ratingfunktion, wie verständlich die Information ist.
  • Teilen Sie uns Ihre Ergänzungswünsche über die Benutzerkommentare mit.

Der Ratgeber wird ständig ergänzt und erweitert und mit Ihrer Unterstützung bleibt keine Frage zum Thema Motorradverversicherung mehr unbeantwortet.

 

Jedes Moped oder Motorrad darf erst nach der behördlichen Registrierung (Anmeldung) auf Straßen mit öffentlichen Verkehr verwendet werden. Als Nachweis der erfolgten Anmeldung gibt es einen Zulassungsschein und ein Kennzeichen für das jeweilige Zweirad.

Anmeldung

In folgenden Fällen muss die eine Ummeldung Ihres Motorrades vorgenommen werden:

Bei Änderung des Hauptwohnsitztes ( auch eine reine Adressänderung innerhalb des Bezirkes muss spätestens 1 Woche nach Umzug bekanntgegeben werden).

Änderung des Namens (z.B. Verehelichung. Auch hier gilt, dass diese Namensänderung in den Zulassungsdokumenten ebenfalls vorgenommen werden muss).

Alle weiteren Details wie zuständige Stelle, erforderliche Unterlagen und Kosten finden Sie unter

Ummeldung

 

Gerade bei Motorrädern gibt es zwei Arten der Abmeldung:

  • Die vorübergehende Abmeldung (Hinterlegung der Kennzeichen)
  • Die endgültige Abmeldung

Die Abmeldung kann bei jeder Zulassungsstelle in ganz Österreich durchgeführt werden.

Abmeldung

KFZ Zulassungsstellen

Suchen Sie eine KFZ-Zulassungsstelle in Ihrer Umgebung?

logo
KFZ Zulassungsstellen finden

  Telefon-Hotline

Noch Fragen?

Das Team von chegg.net hilft Ihnen gerne weiter.

0316/33 83 70 – 2127

Montag bis Freitag
08:00 bis 17:00 Uhr

Rückruf anfordern